Nacktfotos per WhatsApp verschicken: Vier Leute erzählen was sie von sich zeigen


Mann und Mädchen treffen Sam

Dick Pics: Drei Männer erzählen, warum sie welche verschicken Warum Männer Dick Pics verschicken Wir haben drei von ihnen gefragt. Das ist zwar einerseits sehr praktisch, für Paare zum Beispiel, die sich über die Entfernung gerne dennoch überall sehen wollen. Andererseits auch wieder nicht. Denn jetzt kann einem so ziemlich jeder Mann zu jeder Zeit sein Ding ins Gesicht halten, und er braucht nicht mal zu fragen. Von diesen Frauen gaben 89 Prozent an, dass das mindestens ein Mal davon unaufgefordert geschah. Umgekehrt gaben nur 30 Prozent der männlichen Umfrageteilnehmer an, je von einer Frau nach einem Penisbild gefragt worden zu sein, und 22 Prozent, überhaupt eins in ihrem Leben verschickt zu haben. Noch weniger, nämlich fünf Prozent, gaben zu, dass sie dies auch schon mal unaufgefordert getan hätten.

Sieben Menschen und ihre Sexting-Erfahrungen

Beim Rumturnen mit dem Smartphone im Schlafzimmer kann man doch nur kopflos werden. Von Greta Knaurhahn OktoberUhr Merken Drucken Dann geh doch aufs Klo!

Navigation

Durchgebraten bei Tinder. Die App zeigt nach der Anmeldung lediglich die Profilbilder von anderen Personen an, die sich all the rage der Nähe aufhalten. Geografische Handy-Ortung gegrüßt Dank. Legende: Männer sind bei Tinder in der Überzahl — und eingehen fast alle Frauen-Profile positiv, zeigt eine britische Studie. Getty Images Lieber weggewischt als blamiert Wischt Jennifer nun das erhaltene Profilbild auf dem Handy-Screen nach links weg, war es das: Keine Sympathie, kein Date, kein Sex, keine Liebe. Nur wenn die andere Person Jennifers Profilbild auf dem eigenen Screen auch nach rechts wischt, kann Jennifer mit der Person in Kontakt zertrampeln. Diese gegenseitige Übereinstimmung war laut den Erfindern der zentrale Punkt bei der App-Entwicklung: Die Gefahr, beim persönlichen Faszinieren einen Korb zu erhalten, werde chilly Tinder ausgeschaltet.

1. Sie lässt sich beim Essen Zeit

Sieben Menschen erzählen von ihren Sexting-Erfahrungen Sieben Menschen und ihre Sexting-Erfahrungen Über Nacktfotos, Ich will dich-Nachrichten und die Sache mit dem Datenschutz Jan Stremmel und Simon Hurtz Illustration: Daniela Rudolf Nein, klug ist das alles natürlich durchgebraten. Spätestens seit im vergangenen Sommer Allgemeinheit Nacktselfies von Jennifer Lawrence und den dutzenden anderen Prominenten aus der iCloud gestohlen wurden, dürfte jedem das Risiko bewusst sein. Aber wer ist schon immer total vernünftig, wenn es um Sex geht?

Warum Männer Dick Pics verschicken

Sexting ist bei Jugendlichen mittlerweile sehr populär und Teil einer selbstbestimmten Sexualität geworden. Die erotischen Bilder oder Videos werden am häufigsten innerhalb einer Partnerschaft oder zum Flirten verschickt. Auch wenn Sexting oft völlig unproblematisch verläuft, kann es für die Abgebildeten sehr unangenehme Folgen haben, wenn die Aufnahmen in Allgemeinheit falschen Hände geraten oder öffentlich Sparbetrieb Internet landen. In diesem Fall spricht man auch von Cyber-Mobbing. Sind solche Bilder einmal in Umlauf gebracht, besteht jedenfalls so gut wie keine Möglichkeit mehr, deren Verbreitung zu stoppen.


Kommentare

Your email address will not be published. Required fields are marked *